03. - 05.11.2017 Benefizworkshop* Clownarbeit in Frankfurt a.M./Neu-Isenburg
mit Kolja Kaldun
(*Alle Einnahmen gehen an den Kinderzirkus Wannabe in Neu-Isenburg)

 




“Clownarbeit - Das Verborgene in uns ...”

"Wer andere kennt, ist klug. Wer sich selbst kennt, ist weise." (Laotse)

Die Freiheit der Absichtslosigkeit:
Der Clown liebt das Leben in seiner ganzen Fülle, denn er lebt in kindlicher Einfachheit den gegenwärtigen Augenblick.

Er versteht es, sich freimütig in seiner ganzen Lebenslust zu zeigen, sich einzig von seinen Wünschen, Gefühlen und Ideen führen zu lassen.
So stolpert er durch die Licht- und Schattenseiten seines Charakters und verwickelt sich arglos in die Fallstricke des Lebens.

Er fürchtet sich nicht vor dem Versagen, sondern stellt sich dem Leben mit all seinen Stärken und Schwächen – und berührt uns dabei immer wieder durch eine tiefe innere Weisheit, die aus ihm strahlt.

Den Clown in uns finden:
In der Clownarbeit nähern wir uns über Improvisationsübungen und Körperarbeit behutsam dem Verborgenen – dem Clown in uns.
Wir lernen verschiedene Archetypen als Basis für das clowneske Spiel kennen.

Wenn wir dabei ehrlich zu uns sind, können wir in der einen oder anderen Figur so manche Licht- und Schattenseiten unseres Selbst erkennen – und ihnen humorvoll begegnen.

Diese Archetypen geben uns die Freiheit, in die Rolle des Clowns zu schlüpfen; sie geben uns die Kraft und den Mut, vermeintliche Schwächen und Unzulänglichkeiten in das Licht zu holen und mit Übertreibungen, Stimme, Sprache und Körperhaltungen zu experimentieren.

Wenn wir bereit sind, neben unseren Stärken auch mit diesen Schatten zu spielen, hilft es uns zugleich unser Selbst liebevoll anzunehmen.

Der Moment des Augenblicks:
In diesem „Clown-Labor“ entwickeln wir gemeinsam einfache Spielstrukturen, die allein durch den Zauber der Improvisation entstehen.

Der Clown lebt im Moment des Augenblicks und von den Gefühlen, die im Spiel entstehen: Fühlt man sich als Clown auf der Bühne unsicher, so ist genau dies das Spielmaterial – ein schüchterner Clown...
Das befreit davon, „komisch oder originell sein zu müssen“, und man erobert wie von Zauberhand die Herzen der Zuschauer.


Clownarbeit ist Persönlichkeitsarbeit:
Die Clownarbeit ist immer eine Arbeit mit uns selbst.
Dieser prozess-, erlebnis- und erfahrungsorientierte Workshop bietet auch die Zeit für den Austausch und Reflexion in der Partnerarbeit und in der Gruppe.


Zielgruppe:
Erwachsene,
AnfängerInnen und Fortgeschrittene

Für Menschen, die sich in einer akuten Krisensituation befinden, ist dieser Workshop nicht empfohlen!

Voraussetzungen:
keine

Wichtig:
Bitte bringen Sie leichtes Schuhwerk für drinnen oder dicke Socken und bequeme Bekleidung mit, außerdem etwas Alltägliches, das sich als Kostümteil eignet: einen Hut, ein altes Jacket, einen Bademantel, etc.

Benefiz*-Wochenendseminar

mit Kolja Kaldun

*Alle Einnahmen gehen an den Kinderzirkus Wannabe

 

 

 

Termin:

03-05.November 2017

Zeitrahmen:

Freitag von 19.30-21.30 Uhr
Samstag von 10.00 -18.00 (incl. Pausen)
Sonntag von 10.00 - 14.00 Uhr
 

Ort:

Freizeitvilla
Am Wilhelmsplatz
Richard-Wagner-Str. 2
63263 Neu-Isenburg
 

Anfahrt:

Neu-Isenburg Stadtgrenze (Tram 17)
(Fußweg ca. 10 Min.)

Neu-Isenburg Stadthaus (Bus 653)
Isenburgzentrum West (Bus 663)
Offenbacher Straße (Bus OF-51)
(Fußweg jeweils ca. 5 Min.)
 

Teilnahmebeiträge:

Einzelanmeldung:
Ermäßigt*:

 

185,-EURO
160,- EURO

Die Kontodaten werden Ihnen mit der Anmeldebestätigung übermittelt.

 

* berechtigte Ermäßigungsgründe, z.B. Azubis, Studenten, Interessierte mit geringem Einkommen, ...
 

Anmeldung:

Kinder- und Jugendzirkus Wannabe e.V.

Anke Schwebel
Mobil:

anke.schwebel@kinderzirkus-wannabe.de
0152 - 341 73 545

 

Sind Sie an diesem Seminar für Ihre Institution interessiert? Dann sprechen Sie mich an. Ich mache Ihnen gerne ein maßgeschneidertes Angebot.

Der Clown lebt im Moment des Augenblicks und von den Gefühlen, die im Spiel entstehen

“Die großen Tugenden machen einen Menschen bewundernswert, die kleinen Fehler machen ihn liebenswert.
(Pearl S. Buck)

Clownarbeit mit Kolja Kaldun

Clownarbeit

füllung10